Hallo Pilzfreunde,

 

Auf dem Fortgeschrittenenlehrgang mit Dr. Lothar Krieglsteiner und

Dieter Honstraß über Ostern in Bad Harzburg konnten wir uns über einen sehr seltenen Fund freuen:

Auf einer Exkursion im Eckertal fanden wir das Koboldmoos (Buxbaumia aphylla).
Dieses nahezu blattlose Moos steht auf der Roten Liste.
Es bevorzugt saure, lehmige Waldböden und wird bis zu 2cm groß.
Es besticht durch seine ungewöhnliche Form und die glänzend rotbraune Färbung.


Im folgenden Bild noch einige Impressionen des sehr speziellen Kurses über

Myxomyceten, Moose, Farne und natürlich Pilzen...

a) Myxomycet Lamproderma atrosporum, reife Fruchtkörper, kurz gestielt

b) Dr. Lothar Krieglsteiner bei der Pilzmikroskopie

c) Mikroskopische Darstellung des Myxomyxeten

d) Voller Einsatz im Gelände

e) fast alle Teilnehmer mit nassen Füßen bei strahlendem Wetter und Schneeresten

 

Unsere nächsten Termine zum Thema Frühlingspilze der essbaren Form:

Info und Anmeldung wie immer unter 0160-8154361 und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Gut Pilz,

Gudrun und Frank